Blower-Door

Blower Door Test - Luftwechselratenprüfung mit System

Eine Nachweisführung der verbliebenen Luftwechselrate über Ritzen und Fugen in einer Gebäudehülle ist gegenüber für Fördergeber und Bauamt dann notwendig, wenn dies im energetischen Konzept des Gebäudes berücksichtigt wurde. Die Nachweisführung erfolgt im sogenannten Differenzdruck- oder auch Blower-Door-Verfahren durch Beaufschlagung der Gebäudehülle mit einem geringen Prüfdruck.
Der Faktor der zum Druckausgleich über Ritzen und Fugen nachströmenden Luft und dem Gebäudevolumen (oder bei Gebäuden ab 1.500 m³ der Gebäudehüllfläche) darf den vorgeplanten Grenzwert nicht überschreiten.

Mit eine Prüfung der Luftwechselrate im Blower-Door Verfahren können zudem die Lüftungsverluste über Ritzen und Fugen in der Energiebilanz an die tatsächlichen Gegebenheiten angepasst werden. Dies ermöglicht eine Angleichung der Gebäudeheizlast und des Wärmerückgewinnungsgrads von Lüftungstechnik und verhindert eine Über- oder Unterdimensionierung teurer Technik.

Ergänzend zu den normativen Anforderungen eignet sich das Blower-Door Verfahren durch die Druckbeaufschlagung bestens für die Ortung und Beseitigung verbliebener Undichtigkeiten in der Gebäudehülle und erhöht so die Ausführungsqualität und hilft den Feuchteschutz zu verbessern.

Als zertifizierter Prüfer der Luftdichtheit und Energieeffizienz-Experte für die Förderprogramme des Bundes prüfen wir neutral und unabhängig die Luftwechselrate von Wohn- und Gewerbegebäuden im Blower-Door Verfahren für kleine wie große Gebäude aller Art.

"Wenn es an jeder Ecke pfeift, atmet ein Haus nicht, es zieht!"

EFFIZIENZR kommen Lüftungsverlusten auf die Schliche und helfen Bauschäden zu vermeiden! Wir beraten und prüfen neutral und unabhängig seit 2004 und haben langjährige Erfahrungen mit Luftwechselratenmessungen aller Art. Wir schauen über den Tellerrand hinaus und bieten Konzepte, Förderanträge, Überwachung und Prüfung auf förderrichtlinienkonforme Umsetzung aus einer Hand! Mit unseren Dienstleistungen bleibt Bauen und Sanieren hochwertig und nachhaltig.

Senden Sie uns einfach ein paar Eckdaten zu Ihrem Objekt zur Erstellung eines kostengünstiges, unverbindlichen Angebots.

Gewerkeprüfung
Qualitätssicherung VOR Fertigstellung der Luftdichtebene

[DIN EN ISO 9972 Verfahren 3]

Gewerkeprüfungen werden durch unabhängige Dritte zur Beweisführung oder zum Selbsttest durchgeführt. Dieser Prüfaufbau dient im Bauverlauf unter Druckbeaufschlagung zur Leckortung im Rahmen der Qualitätssicherung eines oder mehrerer Gewerke und wird meist zur Einhaltung des Bauzeitenplans vorab durchgeführt.
Noch nicht vorhandene Bauteile oder Gebäudebereiche dürfen (bzw. müssen) in diesem Rahmen provisorisch abgedichtet und gegen Druckaufschlag von bis zu 70 Pascal gesichert werden. Da sich im weiteren Bauverlauf noch Einiges ändert, ist eine Schlussprüfung zu einem späteren Termin ist erforderlich.

Nach DIN EN ISO 9972 Variante 3 können hier individuelle Prüfaufgaben mit Bezug auf diese Prüfnorm definiert werden, was speziell in Sonderbauten und zur Leckageortung Anwendung findet. In der abgängigen DIN 13829 gibt es hierzu keine Vorgehensweise.

Zertifikatprüfung
ZUR Fertigstellung der Luftdichtebene

[DIN 13829 Variante B / DIN EN ISO 9972 Variante 2]

Der ideale Zeitpunkt auch nach EnEV, DIBt und KfW: Die Luftdichtebene ist komplett fertig gestellt, gegen Druckaufschlag bis 100 Pascal endfertig gesichert, aber noch zur Ortung primärer Leckagen zugängig (Gipskarton und Innendämmung fehlt). Absichtliche Öffnungen für Lüftungsgeräte, Abflüsse, Entrauchungen sind (soweit nicht bauseitig sowieso Pflicht) zur Prüfung provisorisch zu verschließen oder werden bereits durch abzuschaltende/abzudichtende Endgerät verschlossen.

EnEV §6 Anlage 4, DIBt Staffel 11 ff. und KfW FAQ 8.02 fordern eine Prüfung zu diesem Zeitpunkt.

Die Zertifikatprüfung vereint die Gewerkeprüfung und Auslegungsprüfung und stellt baulich wie kostenmäßig die beste Option dar. Fehlt allerdings ein Außenbauteil (Innentüren sind unerheblich), ist es keine Prüfung nach Norm mehr. Streng genommen wäre dann eine Nachprüfung erforderlich.

Auslegungsprüfung
NACH Fertigstellung der Luftdichtebene

[DIN 13829 Variante A / DIN EN ISO 9972 Variante 1]

Das Gebäude ist komplett fertig gestellt und vielleicht schon bezogen, was jetzt gemessen werden kann ist Fakt und kann für eine Nachmessung, Messung im Bestand zur Vorbereitung einer Energieberatung, zur Einregelung von Lüftungsanlagen und im Lüftungskonzept zur Berechnung des bauseitig geschuldeten Mindestluftwechsels herangezogen werden.
Primäre Fehlstellen lassen sich in dieser Ausbaustufe nicht mehr an allen Bauteilen bewerten. Qualitätssicherung ist hier nur noch in vereinfachter Form an sekundären Fehlstellen und über das Messergebnis selbst möglich. Absichtliche Öffnungen für Lüftungsgeräte, Abflüsse, Entrauchungen sind im Rahmen dieser Prüfaufgabe provisorisch zu verschließen.

Warum Blower-Door vom EFFIZIENZR?

  • zertifizierter Prüfer mit Prüferfahrung seit 2004 an mehreren tausend Gebäuden aller Art
  • professionelle Messtechnik für einzelner Räume bis hin zu XL-Bauvorhaben mit 100.000 m³ (Grenzwertabhängig)
  • Blower-Door hilft bei der Erkennung und Vermeidung von Bauschäden
    • Neutrale, qualifizierte und zertifizierte Dienstleistungserbringung mit ständiger Weiterbildungsverpflichtung
  • Zugelassener Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes zur Beantragung und Begleitung von Fördermaßnahmen bei BAFA, KfW, WK-Bank u.v.m.
  • Da Immobilien meist immobil sind, kommen wir zu Ihnen. Wir sind überregional aus unseren Büros in NRW, Hessen, Niedersachsen und angrenzend tätig und bieten günstige Nebenkosten im Rahmen unserer Messtouren.
  • Kompetente Beratung und Planung, kurze Reaktionszeiten und preiswerte Honorargebühren sind bei uns selbstverständlich.

Wir sind Mitglied im

zugelassener Energieeffizienz-Experte für Förderprogramme des Bundes

Europäische Vereinigung der praxisorientierten Fachkräfte mit höherer Bildung ( EurEta )

GIH Gebäudeenergieberater im Handwerk e.V.(GIH e.V.)

BAFA-zugelassener Energieeffizienz-Berater für klein- und mittelständische Unternehmen

DEN e.V.

Fachverband für Luftdichtheit im Bauwesen

Matthias Leber – EFFIZIENZR

Firmensitz:
Jahnstraße 2
33102 Paderborn
Tel.: 0 52 51 / 14 22 459

Gemeinschaftsbüro Nordhessen:
Heinrich-Hertz-Straße 11
34123 Kassel
Tel.: 0 56 1 / 47 39 54  61

E-Mail: anfrage [at] effizienzr.de

Termine nach Vereinbarung.

Melde Dich für unseren Newsletter an

Folgen Sie mir auf:

Einfach und sicher zahlen mit Paypal