Anfrage Blower-Door

Schritt 1 von 5

  • Vielen Dank für Ihr Interesse! Eins kurz vorweg: Im folgenden Dialog werden auch personenbezogenen Daten erfasst, gespeichert und bearbeitet. Wir behandeln diese mit der gebotenen Sorgfalt. Bitte nehmen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung zur Kentnis. (Der weitere Dialog erscheint nach Zustimmung)
  • Okay, dann ich freue mich auf Ihren Besuch oder Ihre Nachricht!

    Meine Geschäftszeiten sind Mo. - Fr. 8 - 18:00 Uhr, Sa. 9-14 Uhr. Termine nach Vereinbarung. Die individuellen Öffnungszeiten zu den Beratungstagen des jeweiligen Büros erfahren Sie auf dieser Webseite. Büroanschrift: Jahnstraße 2, 33102 Paderborn, Telefon 0 52 51 / 14 22 459 Heinrich-Hertz-Straße 11, 34123 Kassel, Telefon 0 56 1 / 47 39 54 61 Bitte beachten Sie, dass Anrufe mit unterdrückter Rufnummer keinem Büro zugeordnet werden können und daher auf dem Anrufbeantworter landen. Sie haben dort die Möglichkeit uns eine anonymisierte Nachricht zu hinterlassen und einen Weg zur Kontaktaufnahme zu beschreiben.

  • Objektdaten

  • Um was für ein Gebäudetyp handelt es sich?
  • Um was für eine Liegenschaft handelt es sich (grobe Beschreibung)?
  • Über wieviele Nutzeinheiten verfügt das Objekt?
  • Verfügen die Nutzungseinheiten über einen gemeinsamen Luftverbund oder sind mehrere Einzelmessungen erforderlich?
  • Planungsdaten

  • Die Genauigkeit der Bezugsgröße entscheidet mit über Bestehen oder nicht Bestehen einer Prüfung. Die Ermittlung und muss laut Prüfnorm erfolgen. Für Gebäude bis 1.500 m³ umbauter Raum wird das absichtlich beheizte Volumen [V], darüber hinaus die Hüllfläche [A] benötigt.
  • Laden Sie hier die Berechnungen zum EnEV-Nachweis sowie Grundrisse und Schnitte hoch.
    Ziehe Dateien hier her oder
    • Zur Angebotskalkulation benötigen wir eine ungefähre Größe des Gebäudes, wenn möglich in Kubikmeter umbauter Raum [Ve] (siehe EnEV-Nachweis), hilfsweise in Quadratmeter und die lichte Raumhöhe. Bitte geben Sie die entsprechende Einheit mit an.
    • Prüfaufgabe und Gebäudepräparation

    • Welche Prüfaufgabe möchten Sie untersucht haben?
    • Die Prüfaufgabe ist für diesen Messaufbau individuell festzulegen. Nach der bisherigen Prüfnorm DIN EN 13829 gab es hierzu keine Vorgaben, nach der nun gültigen Prüfnorm DIN EN ISO 9972 kann das Verfahren 3 zugrunde gelegt werden. In Gebäuden ist die Luftdichtebene ist in diesem Bauzustand meist noch nicht komplett vorhanden, eine Prüfung der bereits hergestellten Luftdichtebene macht jedoch zur Einhaltung des Baufortschritts und zur Qualitätssicherung Sinn, da noch alle Bauteile offen und Fehler korrigierbar sind. Einzelne nicht endfertige Bauteile müssen allerdings zur Sicherstellung des Druckaufbaus provisorisch abgedichtet und gegen Abriss gesichert werden. Dies führt allerdings dazu führt, dass sich die Luftwechselrate noch ändert und eine Zertifikaterstellung nicht zulässig ist. Eine Nachmessung zu einem späteren Zeitpunkt ist daher erforderlich. Preisbildend sind in diesem Bauzustand der Aufwand für provisorische Abdichtungen und der Zeitaufwand für die Leckageortung.
    • Die Luftdichtebene ist in diesem Bauzustand inklusive aller Fenster, Außentüren, Aufzugstüren, Innentüren und Durchführungen zu unbeheizten Bereichen endfertig hergestellt und gegen Druckaufschlag gesichert, aber zur Qualitätssicherung noch zugängig, so das Fehlstellen erkannt und bauseitig behoben werden können. Absichtliche Öffnungen werden für diesen Aufbau provisorisch verschlossen (sofern noch keine Endgeräte montiert wurden). Dieser Aufbau entspricht den Anforderungen der EnEV (Beschrieben in der Auslegungsstaffel 9+11 des DIBt) nach Variante B der DIN EN 13829 (bzw. mit Inkrafttreten des GEG nach DIN EN ISO 9972 Verfahren 2). Sofern nach den höheren Genauigkeitsanforderungen der DIN EN ISO 9972 geprüft wird, erfolgt die Dokumentation als Nachweis der EnEV-Anforderungen dennoch bis auf Weiteres nach DIN EN 13829.
    • Das Gebäude ist inklusive Anlagentechnik komplett fertiggestellt. Mit einer Prüfung der Luftwechselrate ergibt sich ein reproduzierbares Messergebnis, welches zur Auslegung des Lüftungskonzepts und zur Einregelung von Lüftungstechnik heran gezogen werden kann. Eine Leckageortung ist in diesem Bauzustand nur noch eingeschränkt möglich, da primäre Leckagen nicht mehr direkt zugängig sind. Die EnEV sieht eine Prüfung in diesem Bauzustand nicht vor. Die KfW und weitere Fördergeber hingegen können auf eine reproduzierbare Prüfung nach Fertigstellung bestehen. Da die Variante A der DIN EN 13829 nach EnEV seit 2008 (DIBt Staffel 9) nicht mehr zulässig ist, werden Prüfungen im endfertigen Gebäudezustand nach DIN EN ISO 9972 Verfahren 1 durchgeführt.
    • Für Gebäude dieser Art empfehlen wir eine Begehung zur Feststellung der Prüffähigkeit und zur Erfassung des tatsächlichen Auftragsumfangs gegebenenfalls schon vorab zur Angebotserstellung (kostenpflichtig).
    • Wer übernimmt die Gebäudepräparation zur Herstellung der Prüffähigkeit?
    • Adressdaten

    • Wo befindet sich das zu prüfende Objekt? Die Felder Anschrift, Ort und PLZ sind Pflichtfelder.
    • Wer bestellt, bezahlt! Oder doch nicht? In welchem Vertragsverhältnis stehen Sie?
    • über die wir Sie bei Rückfragen und vor Ort erreichen können.
    • für den Sie tätig sind.
    • weitere Infos

    • Ist eine Terminierung durch uns, weitgehend unabhängig von Ihrem Bauzeitenplan möglich?
    • Wenn Sie einen gültigen Aktions-Code aus einer laufenden Werbemaßnahme haben, fügen Sie diesen bitte hier ein. Maßgeblich für die Gültigkeit des Codes ist die Region und das Eingangdatum Ihrer Anfrage.
    • Haben Sie noch Anmerkungen zum Gebäude, Wunschtermin, baulichen Besonderheiten, etc.?
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

    Matthias Leber – EFFIZIENZR

    Firmensitz:
    Jahnstraße 2
    33102 Paderborn
    Tel.: 0 52 51 / 14 22 459

    E-Mail: anfrage [at] effizienzr.de

    Termine nach Vereinbarung.

    Melde Dich für unseren Newsletter an

    Folgen Sie mir auf:

    Einfach und sicher zahlen mit Paypal

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind zum Betrieb erforderlich, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern und Ihnen eine einfache Bedienung zu ermöglichen.

    Alle akzeptieren

    Speichern

    Individuelle Datenschutzeinstellungen

    Die mobile Version verlassen